Sechs Monate WG im Pfarrhaus

Bild wird geladen...
Connect House Klettgau, so heisst die siebenköpfige Gemeinschaft von jungen Erwachsenen, die im vergangenen September in das Pfarrhaus Gächlingen eingezogen ist. Nun sind sechs Monate ins Land gezogen. Wie ist es gelaufen?
Sebastian Ebi,
Die Freude am 19. September 2021 war gross, als wir nach einer langen Planungsphase mit einer Kick-Off Feier das Connect House Klettgau ins Leben rufen konnten. Das Pfarrhaus wurde in Beschlag genommen, die Wohnräume verteilt und die Gemeinschaftsräume kreativ eingerichtet.

Natürlich brauchte es eine Ämtchen Planung, die tatsächlich ziemlich komplex wurde. Bei einer Gemeinschaft von sieben WG-Bewohner*innen gibt es eine Menge an WG-Arbeiten. Essen muss eingekauft, Böden gereinigt und Post sortiert werden. Daneben haben wir den Pfarrhausgarten, der auch seine Aufmerksamkeit möchte. Glücklicherweise gibt er aber nicht so viel Arbeit.

Wir als Connect House möchten eine Community sein, die Glauben und Leben teilt. Neben wöchentlichen gemeinsamen Essen, Spielabenden usw. feiern wir jeden Sonntag einen Gottesdienst oder besuchen den Gottesdienst der lokalen Kirchengemeinde. Das Ganze ist wie ein grosses Abenteuer, bei dem es viel zu entdecken, aber auch zu lernen gibt.

Und natürlich gibt es Herausforderungen! Wo so viele junge Menschen zusammen wohnen, ist es ganz natürlich, dass nicht immer alles perfekt läuft.

Zusammenfassend kann ich (Sebastian Ebi) aber sagen, dass ich sehr zufrieden bin mit unserem ersten Halbjahr. Es ist ein grosses Privileg, mit so tollen jungen Menschen Gemeinde zu leben.

Das Connect House ist Teil der Jungen Kirche Klettgau.
Connect House 2021-22
29.03.2022
11 Bilder
Fotograf